Evangelisch lernen

  • Unsere Schule

    Die Melanchthon-Schule ist ein evangelisches Gymnasium mit einer besonderen Lernkultur.

  • Schüler/Eltern

    Unsere Schule lebt vom Engagement und der Beteiligung der gesamten Schulgemeinde.

  • Organisatorisches

    Alles, was Sie über Termine, Verwaltungsfragen, Abläufe und Veranstaltungen wissen müssen

  • Schulleben

    Aktuelle Berichte aus allen Bereichen des Schullebens

  • Kennenlernen

    Informationen zur Neuanmeldung an unserer Schule

  • Kontakt

    So können Sie mit uns in Kontakt treten

Die nach der Pandemie Pause zweite Ausgabe der Rotkäppchen Trophy fand am letzten Sonntag des Monat März statt. In der Sporthalle begrüßte als Vertreter der Melanchthon Schule Martin Michel vor vollbesetzter Tribüne 60 Kinder und Jugendliche aus Dauernheim, Nieder-Mörlen, Wetter, Baunatal, dem südniedersächsischen Lauenförde und natürlich die SKYFLYER des SC Steinatal als Organisatoren.

Von den zwölf beteiligten SKYFLYER Sportlern erreichten immerhin elf das Einzel Finale, fünf standen am Ende gar auf dem Siegerpodium. Sie stammen nahezu allesamt aus der Trampolin-AG der Melanchthon Schule, wo letztlich der Grundstein ihrer sportlichen Entwicklung gelegt wurde. Im Altersbereich der Schülerinnen gewannen vom SC Steinatal Lilli Bille, Platz drei ging an Hanna Weber. Juliane Kari, Binah Zimmermann und Jette Helwig auf den Rängen 6,7,8. Bei den Schülern Platz zwei für Max Wiedner, der wie einige Girls erstmals an einem Trampolin Wettkampf teilnahm. In der altersoffenen Klasse der Jungen freuten sich Damian Schulz und Janik Kurz über den zweiten und dritten Platz. Ebenfalls im Endkampf Katharina Held (6) und Sophie Stübing (7) in der Jugend- bzw. offenen Klasse.

Doch das Herzstück der Veranstaltung war der Mannschaftswettbewerb, bei dem die als Wanderpokal ausgeschriebene Rotkäppchen Trophy im Mittelpunkt stand und einmal mehr Spannung pur erzeugte. Auf der von Fabian Görlich betriebenen großen Medienwand wurden die Ergebnisse optisch dargestellt und die Führung wechselte stetig. Es gewann schließlich mit minimalem Vorsprung der TV Wetter (305,8) vor der TG Lauenförde (304,6 P.) und dem SKYFLYER Team, das auf 303,7 P. kam. Das Sextett der Schul-AG als SKYFLYER II belegte von den zehn angetretenen Mannschaften den 7. Platz.

Sportlehrer Heinz-Peter Michels zog ein positives Fazit, gratulierte allen für die gezeigten Leistungen doch insbesondere der SKYFLYER Mannschaft mit Sophie Stübing, den Geschwistern Maria und Katharina Held, Lilli Bille, Damian Schulz sowie Mika Klippert. Er freute sich zudem darüber, dass dieser dritte Platz wie schon vor zwei Jahren wiederholt werden konnte. Abschließend wurden die Ehrenpreise vom nordhessischen Trampolin Fachwart Stefan Biel, dem Rotkäppchen der Schwalm Touristik sowie dem Bürgermeister Stefan Pinhard überreicht, der sich sehr lobend zur Veranstaltung äußerte und den Nachwuchssportlern für die interessanten Sprungvariationen applaudierte.

Anmeldung

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu ermöglichen. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden.