Im Rahmen des Wahl-Pflicht-Kurses des 10. Jahrgangs haben sich 13 Schülerinnen und Schüler der Melanchthon-Schule im Zeichen der Ökologie und Nachhaltigkeit mit verschiedenen Projekten beschäftigt. Zu Beginn des Schuljahres haben die Schüler und Schülerinnen des Kurses selbst Ideen gesammelt, welche konkreten Projekte sie in diesem Schulhalbjahr umsetzen möchten. Ab diesem Zeitpunkt fanden sich mehrere Schülergruppen zusammen: Sie planten ihre selbstausgewählten Projekte eigenständig und führten diese über mehrere Wochen hinweg selbstständig durch.

Die Lehrkräfte, Frau Carlini und Frau Gante, unterstützten dabei lediglich im Hintergrund und waren v.a. für die Materialbeschaffung sowie den organisatorischen Rahmen zuständig. Tatkräftige Unterstützung bei den praktischen Arbeiten erhielten die SuS außerdem von Herrn Walter Musack. Dieser stand der Lerngruppe sowohl mit seinem Fachwissen als auch mit Tipps und Tricks zur Seite. An dieser Stelle möchten wir uns erneut recht herzlich bedanken!

Folgende Projekte hat der Kurs dabei umgesetzt:

  • Die alte verfallene Kräuterschnecke wurde zunächst abgebaut und in einem zweiten Schritt neu errichtet.
  • Das durch Dritte in den Sommerferien zerstörte Insektenhotel wurde von zwei Schülern wurde neu aufgebaut und mit passenden Materialien versehen.
  • Im unteren Teil des Schulgeländes gestaltete eine Schülergruppen einen Steinhaufen für kleine Säugetiere und Insekten.
  • Eine weitere Gruppe des WPKs engagierte sich, indem sie eine Beschilderung auf dem weitläufigen Schulgelände durch die Ausschilderung der verschiedenen Häuser vornahmen.
  • „Schüler lehren Schüler“: ein jahrgangübergreifendes Projekt zum Bau von Vogelfutterstationen mit der 6c.

Im Zuge der thematischen Auseinandersetzung innerhalb der Theoriestunden ist den SuS die hohe Relevanz des Insekten- und vor allem des Bienensterbens bewusst geworden. Dementsprechend ergab sich ein großes Anliegen und zugleich der Wunsch der Schüler und Schülerinnen Bienenvölker an der Schule auszusiedeln. Nach einem ersten Treffen mit Herrn A. Bosshammer und Herrn Dr. Süßmann vom Imkerverein Ziegenhain, ergab sich eine Kooperation. Ab Frühjahr 2020 sollen bis zu drei Bienenvölker an der Melanchthon-Schule einziehen. Die fachkundige Unterstützung und Betreuung der Bienenvölker erfolgt durch Herrn Dr. Süßmann in Zusammenarbeit mit der Kursleitung.

Es folgt die Organisation des passenden Equipments, sodass ein gefahrloser Umgang sichergestellt wird. Schon jetzt ist die Vorfreude auf die Bienenvölker und die Produktion eines schuleigenen Honigs groß.