Am 12.12.2023 fuhren die Deutschkurse der Qualifikationsphase 1 mit ihren Deutschlehrkräften und begleitenden Praktikanten nach Frankfurt ins Romantikmuseum. Nachdem alle ihre Eintrittskarten erhalten hatten und die Rucksäcke gut verstaut waren, fanden sie sich in den verschiedenen Gruppen zusammen und starteten mit einer Führung, mit selbst ausgearbeiteten Vorträgen oder aber direkt mit der Erkundung der dargebotenen Inhalte. Diese waren gegliedert in die beiden Dauerausstellungen „Romantik“ und „Goethe-Galerie“, die temporäre Ausstellung „Kindheit im Wandel“ sowie in den Bereich des historischen Goethe-Hauses und luden zum Entdecken, Anfassen, Mitmachen und bewussten Wahrnehmen der dargebotenen Vielfalt ein.

Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte waren sehr aktiv, wobei unter anderem die Bildergalerie mit zahlreichen Portraits und Landschaften, mehrere beeindruckende Originalausgaben verschiedener Abhandlungen, die auf unterschiedliche Arten und Weisen vertonten Werke bekannter Persönlichkeiten, die interaktive Landkarte der Romantik, der Dunkelbereich mit auditivem Input, der Bereich mit Kurzfilmen, die Zettel-Wand mit Eindrücken sowie die gläserne Ecke begeisterte. 

(geschrieben von Jan Vornhagen und Leandra Pohlai sowie ergänzt von Larissa Kramer; Fotos von L. Kramer und L. Pohlai)