Am 2. Juni 2019 wurde der Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke in Wolfhagen von einem rechtsextremen Täter ermordet. Anlässlich dieses politischen Mordes fand in der Martinskirche in Kassel am Sonntagvormittag eine Gedenkfeier statt, an der u.a. die Bischöfin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Prof. Dr. Beate Hofmann, und der jetzige Regierungspräsident des Regierungspräsidiums Kassel, Mark Weinmeister, mitwirkten.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt eine Ansprache, in der er an die zahlreichen Opfer rechtsextremer Gewalt in Hessen erinnerte und die Bürgerinnen und Bürger dazu aufrief, sich für die Demokratie und die Menschen- und Grundrechte zu engagieren. Von der Melanchthon-Schule nahmen Anouk Klimpel, Charlotte Bickert, Louis Korth, Luna Walz, Clara Schmitt und Florin Steinberg sowie die Lehrerinnen Julia Pauli und Stefanie Wagner an der Gedenkfeier teil. Besonders beeindruckend waren neben der prägnanten Rede und dem eindringlichen Appell des Bundespräsidenten auch die kritischen und kreativen Poetry-Slam-Texte zu Demokratie und Menschenrechten, die  von Schülerinnen und Schülern der Walter-Lübcke-Schule in Wolfhagen vorgetragen wurden.