Mitteilungen des SC Steinatal

  • Radtour der Jedermänner des SC Steinatal nach zweijähriger Corona-Pause

    Nach zweijähriger Corona bedingter Pause konnte in diesem Jahr wieder eine Radtour der Jedermann- Sportler des SC Steinatal stattfinden. Sorgfältig und langfristig geplant sollte die Tour, die immer entlang eines Flusses von Quelle bis Mündung führt dieses Jahr möglichst ohne lange Anfahrt stattfinden und so entschieden die Sportler sich für den Eder- Schwalm- Radweg. 

    Mit einem Kleinbus, der die Tour immer auch als Versorgungsfahrzeug begleitet machten sich 10 aktive Sportler und 2 Fahrer auf den Weg. Der Start am Ederquellenparkplatz auf 610 m Höhe im Rothaargebirge stellte bei kühlen 10 Grad mit einer 11 km langen Schotterpiste und 100 Höhenmetern Gefälle direkt die erste Herausforderung dar. Aber mit traditionellem Frühstück zu Beginn gut gestärkt , ließ diese sich gut meistern und in Erndtebrück ging es auf dem ausgezeichnet ausgebauten Eder- Radweg weiter. Über Bad Berleburg und Battenberg, mit kleiner Stärkung in einem sehr schönen Biergarten führte die Strecke nach Frankenberg. 

    Der Wirt des Gasthofes „Ratsschänke“ empfing die Gruppe bereits mit einem kühlen „Einlaufbier“ und so wurden sie für die Anstrengungen des Tages mit teilweise ziemlichen Anstiegen belohnt. Der Tag fand einen gemütlichen Ausklang im Restaurant „Wiener’s“ mit traditionell österreichischem Essen. 

    Am nächsten Tag ging es über Viermünden zum Edersee, entlang der Innenseite des Sees bis nach Ungedanken. Dieser Streckenabschnitt war die schönste Etappe der Tour und im Hotel „Zum Büraberg“ konnten Kräfte für den dritten und letzten Tag getankt werden. 

    Über Felsberg, wo auf den Schwalm- Radweg gewechselt wurde ging es bei kontinuierlichem Gegenwind bis nach Niedergrenzebach- hier beenden die Sportler bereits seit vielen Jahren ihre jährliche Radtour mit gemeinsamen Abschlussessen im Gasthaus „Adler“.

    Wie immer wurden sie herzlich in Empfang genommen, in diesem Jahr hatten sie 233 km in den Beinen und so mancher wird sicher überlegen im nächsten Jahr doch auf ein „umzusatteln“. Aktuell fährt etwa die Hälfte der Sportler mit Antrieb. 

    Über sportlich interessierten Zuwachs würde die Gruppe sich freuen, sie treffen sich immer Montags um 20:00 Uhr in der Großen Halle der Melanchthon- Schule Steinatal. 

  • Trampolin Pfingstturnier

    In der südhessischen Gemeinde Büttelborn fand am Pfingstwochenende das nationale Trampolin Turnier mit dem Namen Sauerkraut-Pokal statt, an dem weit über 300 Sportler aus ganz Deutschland teilnahmen. Die SKYFLYER Springerinnen des SC Steinatal starteten erstmals bei einem bundesweiten Wettbewerb und gehörten zu den wenigen neuen, im Gegensatz zu den meist schon etablierten 33 angereisten Vereinen.
    In diversen Altersstufen kamen in der U 11 Jette Helwig, U 13 Binah Zimmermann, Hanna Weber und Lilli Bille zum Einsatz, wobei letztere als einzige den Endkampf erreichte und insgesamt äußerst sichere Sprung Kombinationen präsentierte. Zudem starteten die beiden Jugendlichen Sophie Stübing und Maria Held. Mit viel Respekt und etwas "Bammel" in dieser für sie ungewohnten Umgebung spulten jedoch alle SKYFLYER Girls ihr Programm gekonnt ab und platzierten sich im Mittelfeld der jeweils 50 Mädchen ihrer Jahrgangsstufe.
    Trainer Heinz-Peter Michels war denn auch mit den gezeigten Leistungen der jungen Hüpferinnen zufrieden und sprach dem talentierten Nachwuchs der Schwalm, der sich aus der Trampolin-AG der Melanchthon Schule rekrutiert sowie in der Trainingsgruppe des SC Steinatal weiter entwickelte, ein dickes Lob aus.

  • Rotkäppchen Trophy 2022

    Die nach der Pandemie Pause zweite Ausgabe der Rotkäppchen Trophy fand am letzten Sonntag des Monat März statt. In der Sporthalle begrüßte als Vertreter der Melanchthon Schule Martin Michel vor vollbesetzter Tribüne 60 Kinder und Jugendliche aus Dauernheim, Nieder-Mörlen, Wetter, Baunatal, dem südniedersächsischen Lauenförde und natürlich die SKYFLYER des SC Steinatal als Organisatoren.

  • Trophy Vorbereitungen

    Ende März findet in der Sporthalle der Melanchthon Schule ein landesoffenes Trampolin Turnier statt, bei dem der stärkste Verein die als Wanderpokal gestiftete Rotkäppchen Trophy gewinnen kann. Die zu ihrer Premiere im Jahre 2020 vom Schwalmstädter Bildhauer Lutz Lesch geschaffene Trophäe gewann seinerzeit der TV Buchenau, Gastgeber SC Steinatal belegte immerhin den 3. Platz.

    In diesem Jahr erwarten die Organisatoren einmal mehr über 50 Springerinnen und Springer insbesondere aus Nordhessen, die in drei Altersbereichen an den Start gehen. Und vom Veranstalter SC Steinatal starten gleich zwei Teams. Zum einen sind dies die inzwischen Wettkampf erfahrenen Sportler der SKYFLYER Gruppe. Hinzu kommen aus der laufenden Trampolin Schulsport AG die talentierten Schülerinnen und Schüler, die sich übrigens prächtig entwickelt haben und ebenfalls eine Mannschaft bilden.

    Die Wettbewerbe einschließlich der Vorkämpfe beginnen am Sonntag, den 27. März 2022 um 12.00 Uhr, für die Zeit von 15-16 Uhr sind die Finals geplant.

     

  • 27. März Rotkäppchen Trophy 2022

    Rotkäppchen Trophy 2022

  • HNA: Vierter Platz für Trampolinspringer

  • Trampolin Jugendliga Hessen: SKYFLYER als Gastgeber

  • Trampolin Jugendliga Hessen: SKYFLYER als Gastgeber

    Nach der Pandemie Absage im letzten Jahr fanden heuer wieder Wettbewerbe in der Trampolin Jugendliga Hessen statt. Zwar wurde die Vorrunde verkürzt, aber immerhin konnte die Veranstaltung in der Schwalm unter Einhaltung der 3-G Regelung somit in Präsenz stattfinden. Organisiert wurde der Wettkampf durch die SKYFLYER, die im SC Steinatal die Trampolin Abteilung bilden. In der Sporthalle der Melanchthon Schule fanden die Gäste beste Bedingungen vor und die weit über 100 Zuschauer auf der Tribüne sahen interessante Sprungkombinationen, die mit viel Applaus und guten Noten belohnt wurden. Mit einer großen Medienwand informierten die Organisatoren alle Anwesenden. Die Zwischenergebnisse waren stets aktuell und somit erzeugten sie einen zusätzlichen Spannungsbogen.  

    Das Team der SKYFLYER bildeten mit Lilli Bille(11), die Schwestern Maria(14) sowie Katharina Held(12) drei der erfahrenen Springerinnen. Neu in die Mannschaft kamen Nachwuchssportler, die über den Weg der Melanchthon Schul-AG den Kontakt zum SC Steinatal fanden. Damian Schulz(14), Jette Hellwig(10), Binah Zimmermann(11) und Carlota Schmitt(12) auf dem Foto v.l.n.r. waren zu Beginn zwar noch etwas nervös, doch im Wettkampf zeigten sie keinerlei Nerven und spulten ihr geplantes Programm souverän ab. Die SKYFLYER landeten letztlich auf dem vierten Platz, mit dem vor dem Wettbewerb keinesfalls gerechnet werden konnte.  

     

    233,3 Frankfurt FLYERS

    211,1 SV Weiskirchen I

    -----------------------------------------

    205,7 SV Weiskirchen II

    203,6 SKYFLYER SC Steinatal

    194,0 Eintracht Frankfurt II

    181,0 TSG Darmstadt

     

    Die beiden weiteren Semifinals fanden in Pfungstadt und Schaafheim statt, dort konnten sich die TG Rüsselsheim, TT Niedernhausen, Eintracht Frankfurt I sowie die Dauernheimer Kängurus qualifizieren. Am 21. November dann die Endrunde der sechs besten Vereine, da ist die Eintracht in Frankfurt dann Gastgeber.

  • Trampolin Jugendliga Hessen

    Mit einem völlig neuen Team werden die SKYFLYER nach der allzu langen Pandemie Phase einmal mehr an der Trampolin Jugendliga Hessen teilnehmen. So sind seitens des Hessischen Turnverbandes drei Halbfinal Turniere angesetzt, von denen eines in der Sporthalle der Melanchthon Schule am Sonntag, den 7. November 2021 ausgetragen wird. In der Zeit von 13.00 - 15.00 Uhr findet die Veranstaltung statt und den Zuschauern ist bei Einhaltung der 3-G Regelung der Zugang möglich. Es werden spannende Wettkämpfe erwartet, insbesondere stehen die Springer des Leistungszentrum Frankfurt in der Mitte des Geschehens. Sie gelten als Titelverteidiger auch neuerlich wieder zum Favoriten Kreis.

    Das SKYFLYER Team des SC Steinatal hat sich gegenüber der Teilnahme vor zuletzt zwei Jahren altersbedingt verändert. Neben altbewährten Springern wird der Nachwuchs eine erste Einsatz Chance erhalten. Und gerade sie fiebern den Wettbewerben bereits sichtlich entgegen. Es sind größtenteils Schüler & Schülerinnen der Melanchthon Schule in der Mannschaft und sie hoffen, dass die Resonanz des Publikum entsprechend positiv ausfällt und sie von der Tribüne entsprechende Unterstützung erhalten.

    hpm

     

  • Jugendliga Hessen Trampolin

    Nachdem im letzten Jahr Corona bedingt der Wettkampfbetrieb eingestellt wurde, wird die Trampolin Jugendliga Hessen in diesem Herbst wieder als Präsenz-Veranstaltung angeboten. Jedoch verzichtet der Hessische Turnverband auf die Vorrunde und hat stattdessen Halbfinals angesetzt, an denen alle Mannschaften der jeweiligen Gruppe teilnehmen. Und zu unser aller Freude wurde zudem eines der drei Semifinals an die SKYFLYER des SC Steinatal vergeben. Es wird am Sonntag den 7. November 2021 in der Zeit von 12.00-15.00 Uhr in der Sporthalle der Melanchthon Schule organisiert. Und mit den Frankfurt FLYERS kommt gleichzeitig der Titelverteidiger sowie  hohe Favorit auch der diesjährigen Liga Saison in die Schwalm. Hier die Namen der Vereine in unserer Gruppe:

     

    Gruppe 3
    SKYFLYER SC Steinatal
    SV Weiskirchen
    Frankfurt FLYERS
    TSG Darmstadt
    SG Eintracht Frankfurt
     
  • Neustart der Trampolin AG

    Die Corona bedingt zuletzt nicht mehr angebotene Trampolin AG der Melanchthon Schule ging nach längerer Unterbrechung im Monat September 2021 erneut an den Start. Insgesamt hatten sich 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5/6 angemeldet und kommen seither am frühen Montag Nachmittag in den Genuss des federnden Tuches. Sportlehrer Heinz-Peter Michels sieht der weiteren Entwicklung positiv entgegen. Denn die Schülerinnen und Schüler sprühen nur so vor Freude und genießen nach längerer sportlicher Abstinenz dieses nicht alltägliche, ja besondere schulische Angebot. Es macht schon einen enormen Unterschied zu den in vielen Gärten aufgestellten "Hüpfmaschinen" zu den professionellen Trampolinen in der Sporthalle. Freudbetontes Springen verbunden mit einem methodischen Aufbau der Sprünge im Elementarbereich stehen im Mittelpunkt der Trampolin AG. hpm

    Tipp zum Weiterlesen: Jugendliga Hessen Trampolin SKYFLYER

     

  • Fliegende Bananen zur Konfirmation

    Am ersten September-Sonntag fand auf dem Ziegenhainer Paradeplatz eine Konfirmationsfeier statt und gleich drei Girls der SKYFLYER waren daran beteiligt. Sie gehören zur Trampolin Abteilung des SC Steinatal und bilden den "Stamm" der dortigen Landesliga Mannschaft. Karla Schmidt, Maria Held und Sophie Stübing kennen sich seit Kindestagen und gehen zugleich gemeinsam in die Klasse neun der Melanchthon Schule.

    Nach der kirchlichen Zeremonie schlossen sich für die drei jungen Damen, ihren Familien und zahlreichen Freunden die weiteren Feierlichkeiten im gegenüber liegenden Restaurant Rosengarten an. Dort wiederum wurden sie bei strahlendem Sonnenwetter mächtig überrascht. Auf einem im Biergarten aufgebauten Wettkampf Trampolin präsentierten ihnen die eigens aus Frankfurt am Main angereisten Flying Bananas eine sicherlich in bester Erinnerung bleibende sportliche wie auch lustige Show. Die drei langjährigen Mitglieder der National-Mannschaft, Christian Pöllath, Christopher Schüpferling und Manfred Schwedler (jeweils von links nach rechts) konnten zu ihrer aktiven Zeit nahezu 50 Deutsche Meisterschaften gewinnen, zudem kehrten die "Superstars" einst mit Gold- und Silbermedaillen von den Europa- und Weltmeisterschaften heim. Wie selbstverständlich nahmen anschließend die vielen Gäste Kinder freudestrahlend unter blauem Himmel noch einige Zeit das federnde Tuch für sich in Anspruch.

    hpm

    Die drei langjährigen Mitglieder der National-Mannschaft, Christian Pöllath, Christopher Schüpferling und Manfred Schwedler (vlnr).
  • Nikolaus Besuch

    Traditionell kommt am 6. Dezember der Nikolaus zu Besuch. In diesem Jahr ortete er per himmlischen Navigationsgerät die Trampolin Springer des SC Steinatal. Schließlich hatten sie am 1. März die Rotkäppchen Trophy 2020 ausgetragen, die eindrucksvoll in Erinnerung blieb und für die er sich offensichtlich bei den Sportlern bedanken wollte. Doch aktuell ruhen einmal mehr die SCS Aktivitäten sowohl der Schul-AG als auch der SKYFLYER Wettkampfgruppe. In der nicht enden wollenden Pandemie Zeit gilt die sportliche Pause insgesamt für die diversen Vereinsabteilungen. So stand der Besucher schließlich im Schnee und beendete unverrichteter Dinge seinen lieb gemeinten Besuch. Wir grüßen gerne zurück und sehen den sich hoffentlich im neuen Jahr ändernden Bedingungen sehr hoffnungsvoll entgegen.

    hpm

  • Sport AGs und Sportgruppen werden bis auf Weiteres ausgesetzt

    Aufgrund der aktuellen Lage und im Einklang mit dem Hygienekonzept der Schule werden alle Sportgruppen und die Sport AGs des SC Steinatal bis auf Weiteres ausgesetzt.

  • Leichtathletikabend in Baunatal am 18.09.2020

  • Timo Bach trumpft in Allendorf auf

  • Abendsportfest der LG Alheimer in Bebra

    https://schwalm-eder.hlv.de/home/kreis/news/detail/news/abendsportfest-der-lg-alheimer-in-bebra

  • Starker Saison-Einstand des SC Steinatal

    Ewersbach - Mit starken Leistungen starteten die Leichtathleten des SC Steinatal beim Läufertag des LAV Dietzhölztal in Ewersbach im Lahn-Dill-Kreis in die neue Saison.

  • Auf der Jagd nach Bestzeiten

  • Tonnensalto im ZDF Fernsehgarten

    In der ZDF Sendung Fernsehgarten trat am Sonntag Mittag Lilli Pöllath (9) auf, die zum Trampolin Team der SKYFLYER des SC Steinatal gehört. Gemeinsam mit ihrem Bruder Julius (11) zeigte sie, wie man eine handelsübliche Abfalltonne außergewöhnlich nutzen kann. Innerhalb einer Minute sollten insgesamt zehn Tonnensalti mit Handstandzwischenlandung gelingen, letztlich wurden es gar achtzehn und gleichzeitig ein neuer Rekord. Auf die Idee dieser Vorführung kam ihr Vater Christian, der als ehemaliger Europameister und inzwischen Trampolin Akrobat die ganze Aktion managte.

    hpm